Hiby R8

Vorstellung Hiby R8

Der chinesische Hersteller HIBY präsentiert mit dem neuen R8 einen Digitalen-Audio-Player (DAP) der absoluten Spitzenklasse. Der R8 verfügt dabei nicht nur über hohe audiophile Qualität aufgrund einer ausgezeichneten Wandlersektion, sondern gebietet auf Verstärkerseite über fein dosierte wie gleichsam gewaltige Leistungsreserven – im Turbo-Modus des R8 geben sich über 1.000 mW pro Kanal an 32 Ohm die Ehre.  

Die kanalgetrennten AKM-Referenzwandler des Typs AK4497 zeichnen sich über eine höchstmögliche Dynamik sowie durch überragende Separation aller musikalischen Ereignisse im räumlichen Kontext aus. Mittels einer hochprofessionellen Signalverarbeitung können außerdem Audiodaten bis zu DSD512 und PCM 768 kHz zukunftssicher verarbeitet werden.  

Allerfeinste Zutaten

Während sich 2 Femto-Clock-Oszillatoren um die taktgenaue Aufbereitung der digitalen Daten bemühen und so das Phasenrauschen dramatisch reduzieren, finden sich auch im übrigen Signalweg nur allerfeinste technische Zutaten. Handverlesene Elna- und Tantal-Goldkondensatoren, LDO-Regler und Hi-Polymer POSCAPS von Panasonic zeugen vom Streben der Entwickler, klangliche DAP-Grenzen gnadenlos einzureißen.

Innovative Operationsverstärker vom Typ OP02 unterstützen 4 OPA1612 und 4 OPA1622 von Texas Instruments in ihrer dezidierten Verstärkungsfunktion – umfangreiche Abschirmungen der Hauptplatine sowie 4 (!) unabhängige Stromversorgungsschaltungen für die digitale- und analoge Umgebung gewährleisten nach Angabe des chinesischen Herstellers überdies eine perfekte Reproduktion der musikalischen Daten. 

Die mitunter klangentscheidende Stromversorgung wird über einen großzügig dimensionierten 38 Wh ATL-Akkumulator mit hoher Leistungsdichte und niedrigem Innenwiderstand bereitgestellt, welcher mit der gewaltigen Kapazität von 10.000 mAh aufwartet. Dies sollte für viele Stunden ungetrübten Hörgenusses sorgen, selbst bei ambitionierten Abhörpegeln. 

Hohes Tempo

Für den stabilen Betrieb des Digitalen Audio Players kommt erstmalig Android 9 zum Einsatz, welches über eine Snapdragon 660-CPU mit Kryo-260 Octa-Core-Architektur selbst der aktuellen Smartphone-Generation in Sachen Geschwindigkeit nicht nachsteht. Der R8 ist ganz zweifelsohne der schnellste Android-basierte DAP, welchen ich bislang auf Musicalhead im Einsatz hatte.

Das 5.5 Zoll Full-HD-Display des HIBY R8 brilliert dazu mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, ist selbstverständlich Multi-Touch-fähig und unterstützt erfreulicherweise auch Android-Gestensteuerung. Das Display aus Corning Gorilla Glas der 5. Generation wird im Übrigen durch eine zusätzliche Schutzfolie vor allen Unwägbarkeiten seines mobilen Daseins bewahrt.   

Außerdem sind alle derzeit verfügbaren Streaming-Standards in den neuen R8 eingebunden – 2.4/ 5 GHz WIFI, Bluetooth 5.0 sowie das eigens entwickelte Ultra-Audio-Transmission Protokoll (UAT). Dieser neue Codec unterstützt Abtastraten bis zu 192 kHz sowie eine Bitrate von 1.2 Mbps und hebt die Wiedergabe per Bluetooth nach Aussage von HIBY auf ein völlig neues Niveau.

Erstklassige Verarbeitung

Verarbeitung und Ausstattung des HIBY R8 lassen ebenfalls keinerlei Wünsche offen. Der aus einem Aluminiumblock sauber gefräste chinesische DAP wiegt stolze 425 g, das digital operierende Alps-Potentiometer rastet feinfühlig ein, die mechanischen Bedientasten verfügen außerdem über einen gut definierten Druckpunkt.

Eine integrierte LED zeigt darüber hinaus zuverlässig alle möglichen Betriebszustände des chinesischen Players an. Die aus meiner Sicht etwas knapp bemessene Speicherkapazität von 64 GB kann über eine externe SD-Karte bis zu 2 TB erweitert werden. Eine hochwertige Ledertasche, Displayschutzfolien, USB-Lade- und Datenkabel, eine Bedienungsanleitung sowie die obligatorische Garantiekarte runden die Ausstattungsliste des HIBY ab.

Weitere technische Informationen zum HIBY R8, welcher derzeit für 2.299,- Euronen angeboten wird, könnt ihr wie immer dem weltweiten Web entnehmen oder aber auch der Homepage des Herstellers unter: HIBY/R8 beziehungsweise der Internetpräsenz des deutschen Vertriebs unter: AUDIODOMAIN/HibyR8

Klangtest im Januar 2021

Aufgrund der offensichtlich herausragenden Performance wird sich der HIBY R8 in den nächsten Tagen und Wochen an diversen neuen Spielpartnern klanglich natürlich erst noch beweisen müssen. Der NOBLE KHAN wartet als adäquater Vertreter der IEM-Fraktion infolgedessen ebenso auf einen Einsatz am neuen chinesischen Referenzplayer, wie der brandaktuelle T+A Over-Ear-Kopfhörer SOLITAIRE P-SE.

Selbstverständlich schon bald im ausführlichen Test auf Musicalhead.

Euer Fidelio

Spezifikationen HIBY R8:

BetriebssystemAndroid 9.0
CPU ModellSnapdragon 660, 2.2 GHz
CPU ArchitekturKryo-260 Octa-Core
GPUAdreno 512
DAC-Chipsatz2 x kanalgetrennte AKM AK4497
WiFi2.4 GHz, 5 GHz
BluetoothBluetooth 5.0, UAT
USBUSB 3.1
Display5.5 Zoll IPS, 16,8 Mio. Farben True-Color, 1920 x 1080 Pixel, 400 ppi
TouchscreenMulti-Touch
RAM4 GB
Interner Speicher64 GB
Externer Speicherbis zu 2 TB via Micro-SD
FarbenAluminium schwarz
Abmessungen143 mm x 81 mm x 20 mm
Stromversorgung9V/ 2A – 9V/ 2A
Akkumulator10.000 mAh/ 3.8V
Ladezeit< 5 H (0%-100%)
Firmware-UpdateOTA via Internet
App-UnterstützungUneingeschränkter Zugang zu Google-Play sowie APK-Installation



LEAVE A COMMENT