Dan Clark Expanse Vorstellung

Vorstellung DAN CLARK EXPANSE

Die amerikanische Manufaktur Dan Clark Audio präsentiert ihr aktuellstes Kopfhörer Flaggschiff DAN CLARK EXPANSE, das laut Hersteller völlig neue Maßstäbe in Bezug auf Musikalität, Klangqualität und Tragekomfort nun auch bei den offenen Ohrlautsprechern setzen möchte.

Denn wie schon der DAN CLARK STEALTH ist auch der EXPANSE mit den neuen planaren Treibern der 4. Generation sowie dem bahnbrechenden Acoustic-Metamaterial-Tuning-System (AMTS) ausgestattet, welches wieder für ein absolut atemberaubendes musikalisches Erlebnis verantwortlich zeichnen soll.

Das zum Patent angemeldete AMTS integriert Waveguides, eine Diffusionskontrolle, sowie Viertelwellen- und Helmholtz Resonatoren in einer höchst kompakten Struktur. Die Diffusionselemente reduzieren die Bildung stehender Wellen, während die Resonatoren als Präzisions- und Breitbandfilter fungieren, um dadurch den Frequenzgang zu linearisieren.

Die neuen magnetostatischen Treiber liefern dazu eine geschmeidige und äußerst detaillierte Wiedergabe aller klanglichen Ereignisse, indem über die von Dan Clark Audio patentierte V-Planar-Technologie – mit 20% größeren Membranflächen im Vergleich zur DC E2-Serie – der Klirrfaktor erheblich reduziert werden konnte.

Auflösung auf elektrostatischem Niveau

Das neue Layout ermöglicht zudem eine sehr gleichmäßige und konsistente Membranspannung, welche, wie bereits beim STEALTH, äußerst geringe Verzerrungen gewährleistet. Der FEA- und CFD optimierte Antrieb erhöht darüber hinaus die Gleichmäßigkeit der Treiberkraft, um die „akustischen Pfade“ vollständig zu glätten.

Der neue EXPANSE wartet laut Dan Clark infolgedessen mit einem Detailreichtum auf, welcher bislang nur bei den Spitzenmodellen einschlägiger elektrostatischer Ohrlautsprecher zu finden war. Was in einem ausführlichen Test auf Musicalhead natürlich erst noch zu beweisen wäre.

Der EXPANSE besitzt dazu ein enormes Auflösungsvermögen, ohne die oftmals ermüdende Betonung der oberen Frequenzbereiche. Der neue Kopfhörer liefert überdies eine erstaunliche Balance aus feindynamischer Akkuratesse und makrodynamischer Wucht, welche mutmaßlich auch den verwöhntesten Gralsritter der feinen Töne nachhaltig beeindrucken sollte. Ich bin somit sehr gespannt. 

Der offene Ohrlautsprecher verfügt nach Aussage des Herstellers außerdem über eine deutlich höhere Transparenz und die exzessivere Bühnenabbildung im direkten Vergleich zum geschlossenen Pendant. Ob der EXPANSE allerdings auch in Sachen Basswiedergabe problemlos zum STEALTH aufschließen kann, wird sich im Klangtest zeigen müssen.

Perfekte Haptik und Verarbeitungsqualität

Gefertigt aus gefrästem und schwarz eloxiertem Aluminium ist der DAN CLARK EXPANSE in Verbindung mit den weichen Polstern aus Proteinleder und der genialen, weil einfachen Verstellmechanik des neuerdings mit blauen Nähten besticktem Lederkopfbandes eine veritable Augenweide. Gar keine Frage.

Ob die neuen und fein gelochten Strukturen der Treibergehäuse des offenen Kopfhörers, oder die geschlossenen Kohlefaser Applikationen des STEALTH dem interessierten Gralsritter dabei mehr zusagen, wird hingegen wohl eher dem persönlichen Geschmack obliegen.

Mit nur 418 Gramm Eigengewicht ist der orthodynamische Kopfhörer zudem einer der leichtesten TOTL-Ohrlautsprecher auf dem Weltmarkt, was den EXPANSE in Kombination mit dem äußerst moderaten Anpressdruck und einer perfekten Druckverteilung auf dem Kopf des Trägers für entspannte und lange Hörabende geradezu prädestinieren dürfte.

Sollten sich die ambitionierten Statements der Entwickler aus San Diego in der musikalischen Praxis tatsächlich bewahrheiten, könnte der neue Ohrlautsprecher durchaus einen Platz neben dem geschlossenen Bruder im klanglichen Olymp für sich beanspruchen – wenn der offene Newcomer nicht gar den Thron anzustreben gedenkt.

Wir werden dies sicherlich schon sehr bald verifizieren können. Im ausführlichen Klangtest auf Musicalhead. Der DAN CLARK EXPANSE ist ab sofort im deutschen Handel zum Preis von 4.899,- Euronen erhältlich.

Eurer Fidelio 

(*) Die Testberichte auf Musicalhead geben ausschließlich meine persönliche Meinung zum Produkt wieder. Es handelt sich hierbei um redaktionelle Beiträge, welche aber durchaus eine werbende Wirkung beim Leser erzielen könnten, ohne dass ich von einem Unternehmen damit beauftragt wurde.


RELATED POSTS


COMMENTS2

  1. Hey Wolfgang,

    bitte inkludiere in deinem ausführlichen Hörtest den Feliks Envy. Der Expanse braucht nochmal ne Schippe me Leistung als der Stealth, hoffe aber das der Envy ihn dennoch zur Höchstleistung motivieren kann.

    Aus anderer Ecke kam die kurze Beschreibung „Der Expanse ist im Grunde ein detaillierterer Meze Elite“, daher würde mich ein direktvergleich der beiden Flaggschiffe sehr interessieren.

    • Hallo Matthias,
      ich werde den neuen EXPANSE natürlich primär mit dem dCS LINA testen, dem derzeit wohl besten System der Welt. Aber ich kann den FELIKS ENVY gerne in die klangliche Beurteilung mit einbeziehen – ebenso wie den MEZE ELITE… 😉
      Lieben Gruß
      Wolfgang


LEAVE A COMMENT