Hörcheck BAKOON AMP13R

Der koreanische Hersteller BAKOON PRODUCTS präsentiert den brandneuen Vollverstärker AMP13R, welcher gleichsam als erstklassige Abhörmöglichkeit für jeden erdenklichen Kopfhörer auf diesem Planeten genutzt werden kann.  

Die äußerst kompakte Allzweckwaffe (230 mm x 230 mm x 55 mm) verfügt außerdem über ein patentiertes Schaltungskonzept, welches laut Entwicklerteam eine überragende Klangqualität auf absolutem Weltklasseniveau ermöglichen soll. Und zwar an allen Ausgängen.

Durch den neuen JET SATRI CIRCUIT, eine Weiterentwicklung der langjährig bewährten SATRI-Schaltung von BAKOON PRODUCTS,  agiert der AMP13R nicht nur extrem präzise und zudem ultraschnell, sondern der vollständig diskrete Aufbau ohne negative Rückkopplung ermöglicht überdies eine enorm hohe Effizienz aufgrund kürzester Signalwege und der geringstmöglichen Anzahl von Bauteilen. 

Eine automatische Spannungs- und Temperaturerfassung zeichnet dabei für einen exakt definierten BIAS-Strom des JET SATRI CIRCUIT verantwortlich. BAKOON PRODUCTS nutzt diesbezüglich den gleichen Steuerkreis wie bei den größeren Brüdern AMP41 und AMP51R.  

Ein MPU-gesteuertes und 50-fach abgestuftes Dämpfungsglied garantiert die höchstmögliche Signalreinheit sowie eine perfekte Kanalbalance. Der nur 4 kg schwere AMP13R ist nach Aussage des Herstellers der kompakteste analoge Audioverstärker, der jemals mit diesen Leistungsdaten entwickelt wurde.

Mit einer Ausgangsleistung von 2 x 25 Watt an 8 Ohm empfiehlt sich das kleine koreanische Kraftwerk aber nicht nur für den Betrieb an wirkungsgradstarken Lautsprechern, sondern prädestiniert den AMP13R aufgrund des Stromverstärkungskonzeptes gegebenenfalls auch als geeigneten Spielpartner für den erst kürzlich von mir getesteten RAAL REQUISITE SR1a.

Und obgleich Danny McKinney 2 x 100 Watt für den SR1a favorisiert, wenn tatsächlich unverzerrte Spitzenpegel von 111 dB erzielt werden sollen, könnte die Liaison mit dem BAKOON dennoch von Erfolg gekrönt sein – denn schon der RIVIERA AIC10 vermochte den RAAL auch bei ambitionierten Abhörlautstärken mit IMO völlig ausreichenden Leistungsreserven zu bespielen.

Kopfhörerverstärker von Weltklasseformat

Doch zunächst muss der BAKOON AMP13R natürlich seine Qualität als klassischer Kopfhörerverstärker unter Beweis stellen. Bereits der HPA21 aus gleichem Hause begeisterte die weltweite Fachpresse vor einigen Jahren mit seiner engagierten und involvierenden Spielart.

Und der neueste Streich der Koreaner setzt tatsächlich noch einen drauf. Obwohl der BAKOON, wie auch schon die komplette HPA-Serie, lediglich einen unsymmetrischen 6,3 mm Klinkenanschluss bereitstellt, überzeugt der AMP13R musikalisch nichtsdestotrotz auf ganzer Linie.

Selbst an unempfindlichen Ohrlautsprechern wie beispielsweise dem HIFIMAN SUSVARA, entfaltet der unscheinbare KHV eine schier unglaubliche Dynamik. Kleinste Lautstärkeunterschiede werden dabei sehr feinfühlig intoniert – grobdynamische Einsätze erfolgen wie aus dem Nichts.

Bassimpulse werden so nicht nur exzellent konturiert, sondern zugleich auch äußerst druckvoll und impulstreu wiedergegeben – eine Aufgabe, an der nicht wenige Spielpartner in Kombination mit dem Meisterwerk von Dr. Fang Bian scheitern.

Der Mittelton wird darüber hinaus enorm plastisch reproduziert, ohne dabei eine Paradedisziplin des SUSVARA – die ausgezeichnete Durchhörbarkeit musikalischer Ereignisse – zu vernachlässigen. Zumal der BAKOON in dem gleichwertigen Zusammenspiel mit wunderbar authentischen Klangfarben betört.

Und auch im Hochton weiss der BAKOON AMP13R zu gefallen, indem er die hochfrequenten klanglichen Strukturen nicht nur sehr gewissenhaft auffächert, sondern seine akribische Detailarbeit tatsächlich bis in die allerkleinsten Verästelungen verfolgt.

Da der koreanische Kompaktverstärker auch hinsichtlich der räumlichen Abbildung keinerlei Schwächen offenbart, wird der AMP13R den hohen Ansprüchen des TOTL-Kopfhörers von HIFIMAN auch in dieser Disziplin vollumfänglich gerecht.

Und liefert summa summarum eine ganz vorzügliche Gesamtvorstellung als Kopfhörerverstärker ab.

Ein Spielpartner für den RAAL SR1a

Mit besonderer Spannung verkabele ich den BAKOON nunmehr mit dem neuen serbischen Überflieger, welcher derzeit den Spitzenplatz in den TOP10 auf Musicalhead innehält.

Und zu meiner großen Freude erweist sich der AMP13R in Folge auch als adäquater Spielpartner für den RAAL SR1a.

Zwar ist auch der BAKOON nicht unbedingt in der Lage, den SR1a völlig verzerrungsfrei zu ohrenbetäubenden Lautstärken zu treiben, allerdings straft der Vollverstärker seine Entwickler hinsichtlich ihrer enthusiastischen Versprechungen auch keinerlei Lügen. 

Denn der BAKOON AMP13R musiziert zweifelsfrei auf allerhöchstem klanglichen Niveau und stellt nebenbei die Vorzüge seines einmaligen Schaltungskonzeptes eindrucksvoll unter Beweis. Denn dieser kleine Vollverstärker zählt sicherlich zu den allerschnellsten Vertretern seiner Art.

Das Tempo im Zusammenspiel mit dem RAAL ist wahrlich atemberaubend und reisst mich ob des genialen musikalischen Flusses zeitweilig zu echten Begeisterungsstürmen hin. Dazu überzeugt der BAKOON mit straffen Bässen, einem exzellent durchgezeichneten Mitteltonbereich und einer überragenden Transparenz im Hochton.

Und die räumlichen Fähigkeiten sind in Verbindung mit dem SR1a sowieso über jeden Zweifel erhaben. Aber auch diese schon referenzverdächtige akustische Kombination ist letztendlich nicht völlig perfekt. 

Immer dann, wenn die musikalische Kost nicht ohne Makel ist oder die klangliche Quelle einfach nicht „passt“, geben sich Verstärker und Ohrlautsprecher zuweilen etwas kapriziös. Und der musikalische Genuss bleibt mitunter auf der Strecke.

Während der AMP13R beispielsweise die Zwangsehe mit dem AURALIC VEGA G1/G2 mit einer leicht zur Schärfe neigenden Hochtonreproduktion in Kombination mit dem RAAL quittiert, entwickelt der Koreaner zum BAKOON DAC21 aus gleichem Hause über den entsprechenden SATRI-Link eine äußerst innige, weil akustisch harmonische Beziehung. 

Eine behutsam zusammengestellte Wiedergabekette ist somit erste Pflicht. Und des experimentierfreudigen Gralsritters liebstes Hobby. Unbedingt Probehören.

Der BAKOON AMP13R ist demnächst zu einem Verkaufspreis  von 6.999,- Euronen im Handel verfügbar. Weitere Informationen erhaltet ihr natürlich auch beim deutschen Vertrieb AudioNext unter: https://www.audionext.de/artikel/bakoon-amp-13r-jet-satri-antrieb-fuer-kopfhoerer-und-lautsprecher/

Euer Fidelio

(*) Die Testberichte auf Musicalhead geben ausschließlich meine persönliche Meinung zum Produkt wieder. Es handelt sich hierbei um redaktionelle Beiträge, welche aber durchaus eine werbende Wirkung beim Leser erzielen könnten, ohne dass ich von einem Unternehmen damit beauftragt wurde.


RELATED POSTS


LEAVE A COMMENT